Mit 3D-Druck vom Startup zum Weltmarktführer

Das Startup Staramba kam mit ihrer Produktidee von 3D-Scan und 3D-Druck zu uns mit der Bitte bei der Markteinführung des innovativen Produktes beratend zur Seite zu stehen. Im ersten Schritt machten wir uns an eine ausführlich Zielgruppenanalyse, um herauszufinden, wer eine Kaufbereitschaft für kleine Figuren aus Kunststoff hat.

Stars und Sternchen als Figur oder sich selbst klonen

Das Produkt ging ziemlich schnell in eine konkrete Richtung mit zwei Ausprägungen. Zum einen sollten Fans ihre Stars als 3D-Figur nach Hause bestellen können. Dazu hat Staramba Kooperationen von Linkin Park bis zur deutschen Nationalmannschaft geschlossen. Zum anderen sollten die Kunden in den Berliner Showroom kommen und sich selbst 3D-scannen lassen. Daraus wurden dann kleine Klone, die in verschiedenen Größen erhältlich waren.

Wie verpackt man filigrane Figuren am sichersten?

Eine große Herausforderung war die Entwicklung einer Verpackung in der die kleinen Figuren ihre Reise zum Besitzer schadlos überstehen. Wir haben die Verpackung konzipiert und auch gleich gestaltet, damit schon das Auspacken zum Vergnügen und Markenerlebnis wird. Besonderheit der Verpackungen ist, dass diese flach und damit platzsparend geliefert und durch Falten und Stecken ohne Kleber aufgebaut werden können. Uns war es wichtig, auch durch wiederkehrende Design-Elemente auf der Verpackung, ein konsistentes und spannenden Erlebnis beim "Unboxing" zu erzeugen.

Ein Mammutprojekt für unsere Designerinnen

Wir haben sehr viel Zeit in die Gestaltung des Corporate Designs und Firmenlogos gesteckt. Das Ergebnis war so gut, dass wir gleich den Auftrag erhielten uns um Flyer, Broschüren, Visitenkarten und die erste Website zu kümmern. Nachdem alle Werbemittel und Online Auftritte standen haben wir das Startup fit für den ersten großen Auftritt auf der IFA 2014 gemacht und den Messestand entworfen und umgesetzt.

Fotoshooting und Videodreh

Für die Produktfotos und das Image Video waren unsere Konzepte maßgebend. So haben wir die Storyboards entwickelt und alle Shootings und Drehtage persönlich begleitet. Unser Creative Director Janis hat den Videodreh als Regisseur geleitet und zusammen mit Darius im Vorfeld das Casting der Models übernommen.

me.mento war zum Zeitpunkt der Projektumsetzung eine Untermarke von Staramba

"Vor etwa 2 Jahren kamen wir mit nichts als einer völlig verrückten Idee zu Webfox. Mittlerweile sind wir mit diesem Produkt weltweit Marktführer.

Das haben wir auch den klugen Ideen, der kreativen Umsetzung und der strategischen Planung der Webfüchse unter der Führung von Darius Niroumand zu verdanken, die unsere Idee von Beginn an verstanden, mit getragen und bravourös umgesetzt haben!

Vielen Dank Darius und Deinem gesamten Team von Webfox für die tolle gemeinsame Arbeit bisher!"

Marthe Wolbring - Verwaltungsrätin der STARAMBA SE

Die Köpfe hinter dem Erfolg

Darius (Projektleitung), Janis (Konzeption), Bert (Marketing Beratung),

Emily (Design), Eik (WordPress), Micha (Technische Beratung)

Webfox und Quast - das ist mittlerweile eine langjährige Partnerschaft auf Augenhöhe. Neben der neuen Webseite verantworten wir auch Visitenkarte, Flyer und ganze Messeauftritte. Wir sorgen auch nach und nach für die bessere Auffindbarkeit in Suchmaschinen.

Showcase - Quast Praezisionstechnik anschauen

Der Grundstein für eine Karriere beim traditionsreichen Mittelständler Gegenbauer kann jetzt digital gelegt werden. Wir haben den Recruiting Prozess mit dem Karriereportal modernisiert und fast vollständig digitalisiert.

Showcase - Gegenbauer Karriereportal anschauen

Gourmets, die auf der Suche nach hochwertigem Küchenzubehör sind, werden bei Coledampf's garantiert fündig. Der Berliner Kultladen aus der Uhlandstraße stellt sein Angebot jetzt auch online bereit. Shop und Marketing Betreuung aus dem Hause Webfox.

Showcase - Coledampf's CulturCentrum anschauen

Alle Print Publikationen 2016 sollten aus der Hand einer Agentur kommen. Und da wir eh gerade die Webseiten des Bundesverband Baustoffe erneuert haben, durften wir auch gleich noch an alle Broschüren, Einladungen und Studien ran. Es wurden fünf Projekte.

Showcase - BBS Print anschauen